Dr. Katja Jersemann

Bereichsleiterin Medical Consulting
  1. GWT
  2. ///
  3. Wer wir sind
  4. ///
  5. Unser Team
  6. ///
  7. Dr. Katja Jersemann

Dr. Katja Jersemann

Dr. Katja Jersemann

Bereichsleiterin Medical Consulting

GWT-TUD GmbH
Freiberger Straße 33
01067 Dresden

Telefon +49 (0) 351 25933 188
Fax +49 (0) 351 25933 111

E-Mail katja.jersemann@gwtonline.de

Werdegang

Ausbildung:
Promotion
Studium der Biologie

Berufliche Stationen:
Teamleitung Fachbereich Medical Consulting
Koordination Hämatologischer Studien im EMSCO Netzwerk
Projektmanagement klinischer Studien
Clinical Research Associate / Clinical Trial Assistant GWT-TUD GmbH

Expertise

Monitoring klinischer Studien
Klinisches Projektmanagement
Koordination nationaler und internationaler Projekte (AMG, Register)
Regulatory Affairs
Safety Management
Budgetkalkulationen

An folgenden Projekten beteiligt

Netzwerkaufbau

EMSCO

Erstes europäisches MDS-Stuiennetzwerk

Ziel von EMSCO ist der Aufbau eines europaweiten Netzwerkes zur schnelleren und besseren MDS-Forschung. Die GWT fungiert als strukturgebende Einheit, die aufgrund ihrer Unabhängigkeit organisationsübergreifend und europaweit handlungsfähig ist.

Mehr erfahren
Medizin

XARENO-Register

Die Beobachtung auf Herz und Nieren

Über 2% der Bevölkerung, leiden in Deutschland unter Vorhofflimmern. Das Risiko an dieser Form der Herzrhythmusstörung zu erkranken nimmt mit dem Alter deutlich zu. Eine spezielle Art des Vorhofflimmerns ist das nicht-valvuläre Vorhofflimmern. In der Gruppe der über 65jährigen leidet bereits jeder Dritte bis Vierte an einer chronisch verringerten Nierenfunktion (Niereninsuffizienz). Obwohl Patienten mit Vorhofflimmern und verringerter Nierenfunktion eine besondere Risikogruppe darstellen, ist derzeit wenig darüber bekannt, welchen klinischen Verlauf diese Patienten zeigen und wie sich die Nierenfunktion in Abhängigkeit von der Antikoagulationstherapie verändert. Diese Lücke will das XARENO-Register schließen.

Mehr erfahren