Erfolgreich im Wissenstransfer

mit der Projektberatung der GWT-TUD
  1. GWT
  2. ///
  3. Wer wir sind
  4. ///
  5. Über Uns

Wissenstransfer mit dem Projektmanagement der GWT

Aktives Wissenschaftsmanagement

Wenn Forschergeist und Unternehmertum aufeinander treffen, bereitet die GWT-TUD mit ihren Projektservices den Nährboden für Neues. Für Wissenschaftler ist die Innovation das gegenständliche Ergebnis ihrer Kreativität. Zum Erfolg wird die Innovation, wenn sie zur richtigen Zeit den Weg in die Anwendung findet und neue Märkte erschließt. Die Entwicklung herausfordernder Fragestellungen mit hoher Dynamik – Das ist unsere Leidenschaft und die treibende Kraft in unseren weit mehr als 1.000 Forschungs- und Transferprojekten. Wir bieten mit unseren Services Autonomie und Gestaltungsspielraum für Wissenschaftler. Mit lösungsorientierten Dienstleistungen fokussiert sich die GWT-TUD auf die Unterstützung und Beratung von Forschern und Wissenschaftlern und agiert als projektbezogener Transferberater zwischen aktuellen Wissen und dessen Umsetzung in neueste Technologien. Die Dienstleistungen der GWT-TUD schließen die Lücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und bieten Wissenschaftlern Gestaltungsspielraum in ihren Forschungsvorhaben. Wir handeln über die Grenzen wissenschaftlicher Institutionen hinaus, denn wir sind eine unabhängige, wirtschaftlich agierende Organsiation.

GWT Clinical Research

Services für die klinische Forschung

"Als forschender Arzt benötige ich kompetente Partner, um meine selbst initiierten klinischen Studien umsetzen zu können. GWT Clinical Research bietet mir für meine Studien wesentliche Unterstützung, sowohl als Studienadministrator als auch in verantwortlicher Managementfunktion (Sponsor). Die Serviceleistungen, die ich gerade brauche, kann ich nach Bedarf abrufen. Klinische Forschung braucht einfach einen solchen Service."

Prof. Dr. med. Uwe Platzbecker, Leitung Bereich Hämatologie und Zelltherapie Universitätsklinikum Leipzig / European Myelodysplastic Syndromes Cooperative Group (EMSCO)

Geschäftsführung

Beate-Victoria Ermisch

Geschäftsführerin

Beate-Victoria Ermisch ist Expertin im Wissens- und Technologietransfer und leitet die Geschicke der GWT-TUD seit 2016. Kreative Lösungen für Forschungsprojekte, neue Impulse und der Austausch mit Wissensträgern sind die Grundlage ihrer täglichen Arbeit für die GWT. Unter anderem entwickelte sie das Konzept für die erste eigene Transfertochter in der Helmholzgemeinschaft (HZDRI) mit.

Über mich mehr erfahren

Frank Schwarz

Seit Oktober 2017 entwickelt Frank Schwarz die GWT als Geschäftsführer erfolgreich weiter. Zuvor erstellte der Diplom-Informatiker IT-Projekte in allen Facetten, übernahm das Key Account Management und den Dienstleistungsvertrieb und begleitete den Unternehmensaufbau bei Start-Ups, mittelständischen Unternehmen und Konzernen als Partner bei IBM Deutschland.

Über mich mehr erfahren

Beheimatet in der Wissenschaft mit Kontakt in die Wirtschaft

Beheimatet in der Wissenschaft mit Kontakt in die Wirtschaft - Die GWT-TUD ist größte Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe TU Dresden Aktiengesellschaft (TUDAG).  Aktionär der TUDAG ist die Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden e.V. Als Transferunternehmen verbindet die TUDAG die Forschungskompetenzen der Technischen Universität Dresden und anderer Forschungseinrichtungen mit den Anforderungen der gewerblichen Wirtschaft. Damit aus Ideen Produkte werden, braucht es nicht nur Erfindergeist, sondern auch Unternehmergeist - Dafür steht die TUDAG, als Holding einer auf Wissens- und Technologietransfer ausgerichteten Unternehmensgruppe. Mit ihrer Markt- und Anwendungsorientierung etablierte sich die TUDAG-Gruppe als ideales Bindeglied zwischen der Wirtschaft und der Industrie sowie der Wissenschaft. Mit ihrem Spektrum an Geschäftsmodellen und flexiblen Strukturen ist sie der starke privatwirtschaftliche Partner an der Seite der Exzellenzuniversität TU Dresden. 

Managementrunde_GWT_SH4_08.jpg

Beirat

Ein prominent besetzter Beirat mit namhaften Vertretern aus Industrie, Wissenschaft und Politik unter Vorsitz von Ulrich Assmann begleitet die GWT-TUD in ihrer erfolgreichen Entwicklung. Dem Beirat gehören an: Dr. Eberhard Alles, Kanzler der TU Chemnitz; Ulrich Assmann, Vorstand TUDAG, Prof. Gerhard Fettweis, Vodafone Chair der TU Dresden; Dirk Hilbert, Oberbürgermeister Landeshauptstadt Dresden; Prof. Peter Joehnk, Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf (HZDR); Peter Nothnagel, Wirtschaftsförderung Sachsen; Prof. André Thess, DLR-Institut für Technische Thermodynamik; Wilfried E.B. Winzer, Universitätsklinikum Carl-Gustav Carus Dresden; MR Christoph Zimmer-Conrad, Sächsisches Staatsmininterium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr