W(hoch)4 - Wie Wissenschaft Wirtschaft wird

am 14. November in Dresden
  1. GWT
  2. ///
  3. Veranstaltungen
  4. ///
  5. Kommende Veranstaltungen
  6. ///
  7. W(hoch)4 - Wie Wissenschaft Wirtschaft wird

W(hoch)4 - Wie Wissenschaft Wirtschaft wird

Stürmische Experimente – Die Aerodynamik von Fahrradhelmen, Skianzügen und Planen im Windkanal

Die Kraft des Windes und physikalische Strömungsphänomene beschränken sich nicht nur auf Fahr- und Flugzeuge. Strömungstechnische Untersuchungen können auch bei Sportgeräten, Gebäuden, in der Städteplanung und in industriellen Prozessen helfen, Energie zu sparen oder Schäden zu vermeiden.
Diese Potenziale untersucht Dr. Veit Hildebrand im Dresdner Niedergeschwindigkeitswindkanal. Durch eine verstärkte Verknüpfung von Experimenten und Berechnungen erwartet er ausgereiftere physikalische Modelle. So konnte beispielsweise die Konstruktion bei der Sanierung der Berliner Reichstagskuppel optimiert werden. In Folge der Windkanaltests am Modell wurde in der Kuppel ein zusätzlicher Ring verbaut. Dieser leitet die Abluft so, dass im Winter die Bildung von Kondensationsfeuchte und Eis an der Kuppel vermieden werden. Der Ring führt dem Abluftstrahl Sekundärluft zu und ändert den Strömungsverlauf. Weitere interessante Ergebnisse aus der Arbeitsgruppe für Experimentelle Aerodynamik erwarten Sie.

Programm

16:00 Uhr Begrüßung
16:05 Uhr Vorstellung der Arbeitsgruppe Experimentelle Aerodynamik
16:15 Uhr Der Niedergeschwindigkeitskanal der TU in Dresden // Dr. Veit Hildebrand, Leiter der Arbeitsgruppe Experimentelle Aerodynamik
16:45 Uhr Vorführung verschiedener aktueller Versuchsparameter mit Besichtigung des Niedergeschwindigkeitskanals
18:00 Uhr Ihre Meinung ist gefragt - Gespräche und Gedankenaustausch

Veranstaltungsreihe W(hoch)4

Die Industrie- und Handelskammer Dresden, die Handwerkskammer Dresden und die GWT-TUD GmbH öffnen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „W4 - Wie Wissenschaft Wirtschaft wird“ Türen zu Forschungseinrichtungen der Region Dresden. Unternehmen informieren sich über neueste anwendungsnahe Forschungsergebnisse und erhalten Einblick in das Know-How des wissenschaftlichen Fachpersonals sowie die potenziell nutzbare Forschungsinfrastruktur.

Veranstaltungsort

Institut für Luft- und Raumfahrttechnik
Arbeitsgruppe Experimentelle Aerodynamik, Fakultät Maschinenwesen TU Dresden
Mar 28, Marschnerstraße 28; 1.Etage
01307 Dresden

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Wir bitten um ihre Anmeldung bis zum 8. November unter folgendem Link:

Anmeldung

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann treten Sie gern in Kontakt mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Katja Springer

Marketing & Kommunikation

Steffen Waurick

IHK Dresden / Geschäftsbereich Industrie und Außenwirtschaft/Referat Energie/Umwelt/Technologie

Daniel Hübschmann

Handwerkskammer Dresden / Innovation und Technologie / Regionalbetreuung