simul+ Fachforum "Carbonbeton"

am 3. Mai 2019 in Dresden
  1. GWT
  2. ///
  3. Veranstaltungen
  4. ///
  5. Kommende Veranstaltungen
  6. ///
  7. simul+ Fachforum "Carbonbeton" am 3. Mai 2019

simul+ Fachforum "Carbonbeton"

Kohlenstofffasern, die dünner als ein menschliches Haar sind, bilden die Grundlage eines neuartigen Verbundbaustoffs – dem Carbonbeton. Damit sind Konstruktionsdicken von nur einem Zentimeter realisierbar. Im Vergleich zur traditionellen Stahlbetonbauweise sind bis zu 80 Prozent weniger Beton notwendig, CO2-Emissionen können somit um bis zu 50 Prozent verringert werden.
Unter dem Dach der Zukunftsinitiative simul+ führen das SMUL und der C³ – Carbon Concrete Composite e. V. gemeinsam am 3. Mai 2019 in Dresden das Fachforum „Carbonbeton – Klimaschutz und Ressourceneffizienz dank innovativer Baustoffe“ durch.
Nicht nur Neubauten entstehen wirtschaftlicher, umweltschonender und filigraner. Carbonbeton kann auch für die sichere und ressourcensparende Sanierung von Gebäuden, Brücken, sowohl in landwirtschaftlich als auch in lebensmittelindustriell genutzten Siloanlagen, Behältern oder Ställen eingesetzt werden.

Sie sind herzlich eingeladen, mehr über den innovativen Baustoff Carbonbeton und über Carbonfasern aus nachwachsenden Rohstoffen zu erfahren. Zudem stellt sich die Veranstaltung in einem Themenblock der Frage des Recyclings. Beton und Carbon können schon jetzt am Ende der Nutzungsdauer wieder sicher getrennt, separiert sowie wiederverwendet werden und so zu einer ökologischen Wertschöpfung beitragen.

09:00 Uhr Einlass und Registrierung
10:00 Uhr Eröffnung und Themeneinführung
Grußwort // Thomas Schmidt, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft
Grußwort // Prof. Manfred Curbach, Institut für Massivbau, TU Dresden
Carbonbeton – ein Überblick // Dr.-Ing. Frank Schladitz, C³ – Carbon Concrete Composite
Fragerunde 1
 
11:00 Uhr Themenblock: Carbonbeton
Carbonbeton im Neubau // Alexander Kahnt, Institut für Betonbau, HTWK Leipzig
Carbonbeton in der Sanierung // Dr.-Ing. Manuel Hentschel, CarboCon GmbH
Neue Betone: ressourcenschonend, hightechfördernd und multifunktional // Prof. Viktor Mechtcherine, Institut für Baubetriebswesen, TU Dresden
Fragerunde 2
 
12:10 Uhr Mittagspause
 
13:10 Uhr Themenblock: Carbonfaser
Carbon aus nachwachsenden Rohstoffen // Prof. Chokri Cherif, Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik, TU Dresden
TEXTIL - Ein interessanter Werkstoff für die Bauindustrie? // Dr.-Ing. Yves-Simon Gloy, Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V.
Fragerunde 3
 
14:00 Uhr Themenblock: Recycling
Recycling von Carbonbeton // Jan Kortmann, Institut für Baubetriebswesen, TU Dresden
Praxistaugliche Technologien zur Entwicklung von nachhaltigen Hochleistungsstrukturen aus recycelten Carbonfasern für die kostengünstige ressouceneffiziente Serienfertigung im Automobilbereich // Prof. Chokri Cherif und Dr.-Ing. Anwar Abdkader, Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik, TU Dresden; Eckhard Reese und Julian Reese, Daimler AG
Fragerunde 4
 
14:55 Uhr Get together

Für wen?

Unternehmen, Landwirtschaftsbetriebe, Dienstleister, Fachexperten, potentielle Bauherren, wissenschaftliche Einrichtungen, Kammern, Verbände und Vereine, Verwaltung und Multiplikatoren, …

Veranstaltungsort

Deutsches Hygiene-Museum,
Eingang links
Marta-Fraenkel-Saal
Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

www.dhmd.de

Anmeldung

Die Teilnahme am simul+ Fachforum "Carbonbeton" ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an:

Anmeldung zum Fachforum

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann treten Sie gern in persönlichen Kontakt mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Jana Ulber

Bereichsleiterin Industrie