Oberlausitzer Energiesymposium 2019

am 7. & 8. November in Zittau
  1. GWT
  2. ///
  3. Veranstaltungen
  4. ///
  5. Kommende Veranstaltungen
  6. ///
  7. Oberlausitzer Energiesymposium 2019

Oberlausitzer Energiesymposium 2019

Zittauer Energieseminar

Mit dem Schwerpunkt  „Sektorkopplung - eine Herausforderung“ findet vom 7. bis 8. November 2019 an der der Hochschule Zittau/Görlitz in Zittau das Oberlausitzer Energiesymposium statt. Erstmalig ist die Veranstaltung mit dem Zittauer Energieseminar gekoppelt.

Das Symposium für Sektorkopplung bietet aktuellen Fragestellungen und Diskussionen aus Industrie und Forschung eine Plattform. Spannende Vorträge und Impulsgebende Posterbeiträge bieten vielversprechende Ansätze und Lösungsvorschläge.
Diese vier Schwerpunktthemen werden im Fokus stehen:

  • Wirtschaftliche Motivation der Sektorkopplung (Errichtung und Betrieb von Energieinfrastrukturen, Größen- und Verbundvorteile von hybriden Versorgungssystemen)
  • Sozialwissenschaftlicher Schwerpunkt (Sozial-innovative Sektorkopplung – Das Gesellschaftliche mitdenken; Nachhaltige Sektorkopplung – Technologie, Gesellschaft, Kultur)
  • Ingenieurwissenschaftlicher Schwerpunkt (Elektrische Netzstabilität und -regelung; Sektorübergreifende Energieumwandlung und -speicherung (Power-to-X)
  • Informationstechnischer Schwerpunkt (IT-Sicherheit in der Energietechnik; Digitalisierung der Energiebereitstellung und der „Anwendung“)

Wir begrüßen und ermutigen Sie, Ihre neuesten Erfahrungen und Herausforderungen zu diskutieren. Lassen Sie sich von der kollegialen Atmosphäre und der Vielfalt an Vorträgen und Themen begeistern.
Wir freuen uns darauf, Sie im November 2019 in Zittau zu sehen!

Oberlausitzer Energiesymposium 2019
Donnerstag, 7.11.2019
 
08:00 Registrierung
09:00 Begrüßung
09:15 Keynote - Sektorenkopplung: Schlüssel der Energiewende // Jörg Dickert, ENSO Netz GmbH
 
10:15 Kaffeepause
 
10:30 Vorträge Session – Informationstechnischer Schwerpunkt
10:30 Digitalisierung in der Energiewirtschaft - gleich Automatisierung 4.0? // Jan Koltermannn, LEAG
11:00 Architectural Challenges of Monitoring and Managing the Distribution Grid // Jörg Lässig, Hochschule Zittau/Görlitz
11:30 Softwarelösung für den optimierten Betrieb von Wärmeversorgungssystemen // Ingrid Heinrich, Ingenieurbüro Last- und Energiemanagement LEM-Software
12:00 Kurzvorstellung Poster
 
12:30 Mittagspause
 
13:30 Vorträge Session - Sozialwissenschaftlicher Schwerpunkt
13:30 Multiple Kopplungen. Konzeptuelle Überlegungen zu den sozialen Dimensionen der energetischen Revolution // Raj Kollmorgen, Markus Will, Hochschule Zittau/Görlitz
14:00 Sektorenübergreifende Energieversorgung als sozio technische Problemstellung – Herausforderungen für die ingenieurtechnische Arbeit am Beispiel der Betriebsführung // Lisa Gerlach, TU Dresden
14:30 Podiumsdiskussion zu sozialwissenschaftlichen Transformationsaspekten der Sektorkopplung
 
15:00 Kaffeepause mit Posterrundgang
 
15:45 Vorträge Session – Chemisch/Physikalischer Schwerpunkt
15:45 Auslegung eines Alkalimetallkonverters zur Direktumwandlung von Wärme in elektrischen Strom für den terrestrischen Einsatz // Martin Zwicker, TU Dresden
16:15 GICON-Rieselbettverfahren, Beitrag der biolo gischen Methanisierung zur Sektorkopplung // Falko Niebling, GICON
16:45 Ammonia synthesis using flexible energy sources // Gonzalo Rodriguez-Garcia, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
17:15 Zusammenfassung
 
18:30 Abendveranstaltung im Bürgersaal der Stadt Zittau mit Einblicken von Jos Tomlow
Freitag, 8.11.2019
 
08:00 Registrierung
08:30 Vorträge Session – Speicher / elektrisches Energiesystem
08:30 Systemdienstleistungen die unverzichtbaren Leistungen im Hintergrund // Jonathan Hänsch, Hochschule Zittau/Görlitz
09:00 Hybride Energiespeichersysteme und flexible Sektorenkopplung // Thilo Bocklisch, TU Dresden
09:30 City Cube kleine Energiezentrale (BHKW, Speicher, Ladestation, ggf. PV, …) mit welcher dezentral Wärme, Strom, „Ladestrom“ verbraucherorientiert und/oder Strompreisorientiert erzeugt wird // Richard, Polk, Danpower GmbH und Sebastian Bührdel, USE MY ENERGY GmbH
 
10:00 Kaffeepause mit Posterrundgang
 
10:45 Vorträge Session – Ausblick
10:45 Innovatives Großspeicherkonzept für Hochtemperaturwärme – Effiziente Umwandlung und Speicherung volatiler Energien sowie Energiebe reitstellung für sektorenübergreifende Versorgungskonzepte // Lennart Schmies, TU Dresden
11:15 Ressourcenschonende Technologien zur stofflichen Nutzung heimischer Braunkohle – Synerge tische Kopplung von Energieträgern für effiziente Prozesse „SYNKOPE-flex“ // Ulrike Gocht, Hochschule Zittau / Görlitz
11:45 Vergasungsbasierte Polygenerationkraftwerke: Sektorkopplungstechnologie für das Gelingen der Energiewende // Kristin Boblenz, TU Freiberg
12:15 Zusammenfassung und Ende der Veranstaltung
 
12:30 Mittagessen

Veranstaltungsort

Hochschule Zittau/Görlitz
Haus Z / IV
Theodor-Körner-Allee 8; 02763 Zittau

Anreise mit der Bahn oder dem Flugzeug
Zur Anreise mit Bahn oder Flugzeug nutzen Sie bitte das Fernverkehrsangebot der Deutschen Bahn bzw. das Flugangebot zum Dresdner Flughafen (DRS). Zwischen Dresden und Zittau wird eine direkte Zugverbindung angeboten.

Anreise mit dem Auto
Fahren Sie auf der A4 / A13 in Richtung Dresden und nehmen Sie ab Dresden Nord die A4 bis Weißenberg. Folgen Sie ab Weißenberg der Ausschilderung nach Löbau / Zittau über die B178 (B178n).

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link

Anmeldung

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Treten Sie gern in persönlichen Kontakt mit uns. Wir freuen uns auf Sie.

Romy Hartung

Projektadministratorin